Mittwoch, 18. April 2012

Seehund Fiete bekommt die Freiheit geschenkt!

Die letzten zwei Tage haben Fiete und ich den Papa begleitet. 


Papa haben wir arbeiten geschickt, die großen Geschwistern
in die Schule und wir haben dafür gesorgt, dass Seehund Fiete, 
für den Papas Firma die Patenschaft übernommen hat, wieder 
in der Nordsee schwimmt!


Seehund Fiete (hinten rechts) wurde Mitte Januar 2012 krank
auf der Insel Vlieland eingesammelt und zu Lenie in das 
Seehundehospital nach Pieterburen (NL) gebracht.

Er hatte Würmer (wie oben im Bild) in seiner Lunge, 
wog nur noch 20 kg und war ganz schlapp.


Als wir Seehund Fiete gestern besuchten, war er wieder so fit, 
dass er ausgewildert werden konnte.

Er wog nun 46 Kg.

Mit zwei weiteren Seehunden kam er heute Morgen 
in Transportkisten.


Und wurde nach Lauwersoog gebracht.


Dort wurden die Klappen von den Kindern geöffnet und in Null 
Komma nix waren die Seehunde im Wasser und schwammen davon.


Nun hoffen wir alles Gute für Seehund Fiete, der oben 
rechts schwimmt.






1 Kommentar:

  1. was für eine schöne Geschichte! danke und herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen