Sonntag, 24. Mai 2015

Probenähen = Nähübung

Das exakte, rechtwinklige Nähen und ich,
 - das wird (vorerst) nix.
Immer wieder nehme ich mich mir Übungsprojekte vor.

Vor einigen Wochen habe ich mich super gefreut, 
da durfte ich für Nadra von Ellis&Higgs probenähen. 

So ein  Notting Hill House, das übt (mich). 
Ellis&Higgs ist allein an der pastelligen Stoff-Farbpalette zu erkennen. 
Solche Stoffe habe ich zwar nicht in meiner Sammlung (!), 
aber den pinken Vorrat konnte ich ein klein wenig abbauen.
Anhand der sehr guten Anleitung 
(Bald hier erhältlich)
war der Stoff schnell zugeschnitten 
und so legte ich auch gleich am Abend mit dem Nähen los.
Jetzt könnte ich schreiben, 
dass ich mit einem Fenster 
mehr pfiff in das Haus bringen wollte,
es war ja auch schon spät. 
Die Anleitung beschreibt das jedoch nicht so!
Wie gesagt: Exakt und rechtwinklig übe ich noch. 
fällt es nicht dolle auf, oder?

1 Kommentar:

  1. Liebe Uta;
    ...und dennoch, ja! genau das schiefe Fenster macht den zusätzlich, sympathisch und persönlichen Clou deines Hauses. Es ist einfach toll <3
    liebste Grüße
    zizy

    PS.: Schief nähen und danach noch gewollt lebendig aussehen ist viel schwerer. Du beherrscht das, perfekt! Naturtalent :)

    AntwortenLöschen